Login
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • Bild 1 von 1
  • zur Übersicht

    Shinkokai - Der Aufbau

    1Kommentare

    Ach herrje, ich glaube ich hatte Ihnen ganz vergessen zu sagen, dass dieses Wochenende in Tokyo die All Japan Koi Show stattfindet.

    Zugegebenermaßen gibt es Spannenderes im Leben als den Aufbau einer Koishow beizuwohnen. Selbst dann, wenn es sich dabei um die weltgrößte und wichtigste Show, der All Japan Shinkokai Nishikigoi Show handelt. Aber wenn man nun schon mal einen Tag vor dem Judgement vor Ort ist, so kann man zumindest so lange herumlaufen, bis einem etwas ins Auge sticht, über das man berichten kann. So auch heute. 

     

    Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, wieviel Mist und Unglücke beim Transport von knapp 2000 Koi aus allen Gegenden Japans nach Tokyo passieren können? Ich mir ehrlich gesagt auch noch nicht. Genausowenig wie mir in den vergangenen Jahren auffiel, dass man etwas Abseits der Ausstellung, verborgen hinter einem etwa zwei Meter hohen Schichtschutz eine kleine Notfallquarantäne besitzt. Und nimmt man nun einfach mal aus heiterem Himmel an, dass etwa jeder einhundertste Koi während des Tranportes springt, sein Karton herunterfällt, er vor lauter Stress kollabiert oder ihm sonst ein Unglück widerfährt, so sind das bei knapp zweitausend ausgestellten Koi am Ende 20 Koi, die man besser nicht ins Ausstellungebecken, sondern statt dessen in aufgesalzene und deutlich wärmere Quarantänebecken setzen sollte. So verwundert nicht, dass heute am späten Nachmittag bereits 5 Patienten dort untergebracht waren. Und da Japaner für ihren Ideenreichtum gleichfalls bekannt sind wie für ihre Fähigkeit des Improvisierens, musste ich wirklich darüber schmunzeln, wie einer der Züchter seinen ständig zur Seite kippenden Showa schließlich in der Vertikalen stabilisiert bekam. Denn er nam kurzerhand einige Kunststoffummantelte Metallstangen, legte sie über Kreuz über das Faltbecken, befestigte an einer Schnur ein Handtuch in Sackform und legte behutsam den Showa hinein. Und mit jeder etwa halbstündigen Runde, die ich über die Shinkokai lief, ging es dem etwa 45 cm Koi, der zudem auf 0,6% Salz und wohligen 20°C schwamm, besser. Mit etwas Glück wird er morgen auch am Championat teilnehmen. 

     

    Ansonten gab es wie gesagt nicht viel Neues. Die frisch eingesetzten Koi sahen im noch kristallklaren und kühlen Wasser allesamt brillant aus, und die aus Europa angereisten Händler waren die Gleichen wie immer. Morgen gegen 11 Uhr Ortszeit wird schließlich von den rund 80 Richtern der Grand Champion gewählt und während des Tages alle anderen Preise vergeben. Und wie gewohnt werden Sie bei uns sämtliche Gewinner der begehrten Sonderpreise präsentiert bekommen. 

     

    Bis morgen dann.

    Liebe Grüße aus Tokyo

    Martin Kammerer

    1 Kommentare zu dieser News

      Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu koennen.
    • Shinkokai

      Hallo,
      ich wünsche der Konishi Tuppe viel Erfolg.
      MfG

    Kostenfreier Versand!*

    (* versandkostenfrei ab 25 Euro innerhalb Deutschlands und ab 100 Euro nach Österreich. Versandkosten ins europäische Ausland werden auf der Bestellung angezeigt. Ausgenommen ist der Lebendversand von Koi.)

    KONISHI auf:

    Auktionen nur per Überweisung
    Artikel aus dem Shop (z.B. Futter):
    per Vorkasse, PayPal, Kreditkarte (Mastercard, Visa)

    Werbung Konishi Koifutter