Login
  • Orenji Ogon
  • Yamabuki Ogon
  • Nanashigoi
zur Übersicht

Glubschaugen

0Kommentare

Genetisch bedingt oder krankhaft? Vorstehende Augen können auf beides hindeuten.

Gerade in den Sommermonaten passiert es manchmal, dass plötzlich eines oder beide Augen eines Koi weiter herausstehen. Meist fragt man sich, ob das gestern auch schon so war und man es bloss übersehen hat? Liest man etwas in der Literatur herum, bekommt man Angst vor Bauchwassersucht und anderen schlimmen Krankheiten.

Die Gründe für beidseitige Glotzaugen sind wie so oft vielfältig: Sieht man sich den Yamabuki und den Orenji Ogon auf den Bildern an, so sind diese weit hervorstehenden Augen bei beiden erblich bedingt. Gehäuft auch bei bestimmten Kujaku Blutlinien haben die betroffenen Koi ganz einfach größere Augäpfel als andere Koi in ihrer Größenklasse.

Eine wichtige Ursache für Glotzaugen bei allen Koi, hier sind jedoch besonders Chagoi und Ochiba Shigure zu nennen, ist ihre Gefräßigkeit: Bluthochdruck kann sich dadurch zeigen, dass die Augäpfel weiter herausstehen als sonst. Viel (eiweißreiches) Futter, Seidenraupen, Shrimps und Co, belasten die Kiemen mit starken Ammoniakausscheidungen und können zur Kiemenschwellung und -entzündung führen. Besonders in Zusammenarbeit mit geringen Sauerstoffwerten über Nacht oder schlechten Wasserwerten (erhöhte Ammoniak- und Nitritwerte bei neuen oder überlasteten Filtern). Der Organismus muss dann mehr Blut zur Sauerstoffaufnahme und Ammoniakausscheidung durch die Kiemen pumpen und der Blutdruck steigt an. Neben diesen sehr häufigen Ursachen gibt es jedoch auch andere, etwas seltenere: Gasübersättigungen oder starke und schnelle pH-Schwankungen, meist durch oder gleichzeitig mit starkem Algenwachstum im Teich können ebenfalls zu Glotzaugen bei dafür empfänglichen Fischen führen. Abhilfe schafft man mit einer Diät (Reduktion der Futtermenge, keine Leckerli mehr!) und großzügigen Teilwasserwechseln, sowie gegebenenfalls Algenbekämpfung und Wassermessungen.

Die zweite wichtige und häufige Ursache im Sommer ist eine bakterielle Allgemeininfektion des Körpers, besonders der Niere. Dann jedoch in der Regel nicht ausschließlich mit dem Symptom Glotzaugen, sondern gleichzeitig mit abstehenden Schuppen und flächigen Wassereinlagerungen im Körper. Alles Symptome, die auf ein Nierenproblem hindeuten. Der Körper kann das eindringende Wasser nicht mehr über die funktionsuntüchtige Niere ausscheiden und quillt daher förmlich auf. Nierenprobleme müssen jedoch nicht immer bakterieller Art sein! Im Sommer sind sie es jedoch nicht selten, weshalb man dann schnell handeln muss: Diese Tiere brauchen Salzbäder (Dauerbad 0,5% jodfreies Kochsalz für 1 Woche) und einen Tierarzt!

Und der Nanashigoi im dritten Bild? Er hat ein deutlich hervorstehendes Glotzauge. Ganz selten ist dies auch erblich bedingt, meist jedoch ist ein einseitiges Glotzauge die Folge einer Verletzung durch Scheuern an Gegenständen oder Wänden und Springen. Sicher ist es dann wichtig, mit Abstrichen unter dem Mikroskop nach Parasiten zu suchen und Kiemenerkrankungen auszuschließen. Auch 2 %Kurzzeitsalzbäder mit jodfreiem Kochsalz für 10 Minuten an drei aufeinanderfolgenden Tagen helfen dem Auge beim Heilen und verhindern Entzündungen. Achtung: Wanne belüften und genug Wasser für die Fischgröße einfüllen! Bei empfindlichen Koi (Kohaku, Tancho, Shiro Utsuri, Sanke, Platinum) Salz nicht vorher auflösen, sondern Wasser+Salz+Koi+Belüftung in dieser Reihenfolge anwenden. Im Salzbad kann man den Koi dann gut beobachten, denn wenn schon stärkere Entzündungen am Kopfknochen um das Auge herum zu sehen sind, oder eine "Backenentzündung" vorliegt, dann braucht der Koi sicher bald einen Tierarzt.

PS: 2% sind 20 g/ Liter, 0,5% sind 5 g/ Liter!

 

0 Kommentare zu dieser News

    Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu koennen.

Kostenfreier Versand!*

(* versandkostenfrei ab 25 Euro innerhalb Deutschlands und ab 100 Euro nach Österreich. Versandkosten ins europäische Ausland werden auf der Bestellung angezeigt. Ausgenommen ist der Lebendversand von Koi.)

KONISHI auf:

Auktionen nur per Überweisung
Artikel aus dem Shop (z.B. Futter):
per Vorkasse, PayPal, Kreditkarte (Mastercard, Visa)

Werbung Konishi Koifutter