15% RABATT

FISHCARE® BAKTERIEN ORANGE SET 3 FLASCHEN

3.000ml
Auf Lager
SKU
bakterienorange-3erset
Regulärer Gesamt 74,85 € Sonderpreis 63,50 €
oder 2096 KKP

Wirkstoff: Povidon-Jod
3.000 ml Lösung als Zusatz für 60.000 l Teichwasser.
Gegen bakterielle Infektionen der Haut und Kiemen sowie zur Senkung des
Keimdruckes im Teich.

Arzneimittel für Tiere

Lieferung nur in EU-Länder

Gebrauchsinformation:
Pharmazeutischer Unternehmer:
FISHCARE GmbH, Fabrikstraße 9-11,
74232 Abstatt

Hersteller:
JBL GmbH & Co. KG, Dieselstraße 3,
67141 Neuhofen, Germany

Darreichungsform:
3.000 ml Lösung als Zusatz für 60.000 l Teichwasser

Wirkstoffe nach Art und Menge:
100 ml Lösung enthalten: Povidon-Iod 5.000 mg

Anwendungsgebiete:
Gegen bakteriell (v.a. Aeromonas- und Pseudomonasbakterien) bedingte äußere Erkrankungen der Haut und Kiemen (Kiemenschwellung, Kiemenentzündung). Bei Bestandvermischungen oder sog. „Kreuzverkeimungen“ bei Koi, Stören und Goldfischen. Symptome: Flossenfäule, Atembeschwerden, Hautrötung.

Gegenanzeigen:
Keine bekannt.

Warnhinweise:
Bei wirbellosen Tieren (Schnecken, Muscheln, Krebse etc.) können Unverträglichkeiten auftreten. Sie sollten sicherheitshalber von der
Behandlung ausgeschlossen werden. Schuppenlose (Schmerlen) und geschwächte Fische können empfindlich auf das Medikament reagieren. Zunächst mit halber Dosis beginnen und vorsichtig erhöhen.

Nebenwirkungen:
Keine bekannt. Sollten Sie Nebenwirkungen bei Ihren Fischen beobachten,
teilen Sie das bitte uns sowie Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Tierart:
Für Zierfische im Gartenteich.

Dosierungsanleitung: Anwendung:
Als Dauerbad in Teich oder Hälterbecken. UV, Ozon, Kupfer-/Säurezudosiergeräte, Abschäumer und/oder Aktivkohle aus der Zirkulation entfernen oder ausschalten. Gut belüften! Die erforderliche Menge Bakterien orange in einer mit Teichwasser gefüllten Gießkanne verdünnen und gleichmäßig im Teich verteilen. Tiere während der ersten Stunden der Behandlung beobachten.
Hautrötung oder Unruhe sind am ersten Behandlungstag normal. Bei
empfindlichen, geschwächten Fischen mit halber Dosis beginnen und nach 1 Tag Dosis vorsichtig erhöhen.

Dosis und Dauer der Anwendung:
50 ml/1.000 l Wasser für 7 Tage.

Fütterung während der Behandlung:
Nicht füttern! Kann Biofilter beeinträchtigen.

Filterung während der Behandlung:
Filter vorher schonend reinigen. Filter muss während der Behandlung weiterlaufen.

Hinweise für den Fall der Überdosierung, Unterbrechen und Absetzen:
Wasseraustausch von mindestens 50% durchführen.

Nach der Behandlung:
Teilwasserwechsel 30-50% und/oder Aktivkohle (ca. 1kg/1.000 l) für 48
Stunden. Wasserwerte (Ammoniak, Nitrit) überprüfen und ggfs. Filter neu starten.

Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung:
Vor Licht und Hitze schützen, in der Originalverpackung lagern.

Besondere Hinweise (Kinder, Ablauf Verfalldatum, Lebensmitteltiere etc.):
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren. Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen. Für Tiere. Arzneimittel nach Ablauf des angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden. Nicht mit anderen Arzneimitteln anwenden. Die Verwendung von Wasseraufbereitern verringert die Wirkung des Arzneimittels. Der Wirkstoff verursacht eine Wasserfärbung, die nach
kurzer Zeit verschwindet. Mit Verfärbungen bei Einrichtungsgegenständen
aus Kunststoff ist zu rechnen. Versehentlich verschüttetes Medikament kann Textilien irreversibel färben.

Modern Koi Blog

Modern Koi Blog #2989

Wie schnell wachsen Koi in Deutschland: Sanke 76 cm

Der Sanke aus dem heutigen Blog war seinerzeit der Beste des Jahrgangs. Wie er sich entwickelt hat und wie er wuchs zeigen wir Ihnen im heutigen Blog. Für Fragen oder Feedback: info@modern-koi.de Konishi Koifutter sowie wöchentliche Koiauktionen finden Sie unter: http://www.konishi-koi.com

Modern Koi Blog #2988

Werden aus kleinen Champions auch Grand Champions?

Modern Koi Blog #2987

Wie schnell wachsen Koi in Deutschland: Tancho Showa 80cm

Modern Koi Blog #2986

Karashi Outlet am 01. & 02. März

Modern Koi Blog #2985

So soll Tobias' Koiteich

Modern Koi Blog #2984

Mit welchen Stegplatten sollten Teiche abgedeckt werden?