Login
Glashaus Aufzucht
56 Tage in Japan - Übersicht
Glashaus Aufzucht

Willkommen auf konishi-koi.com
Vor zehn, fünfzehn Jahren sicherlich noch ein exotisches Thema, hat der Koi mittlerweile in vielen tausend europäischen Koiteichen seine neue Heimat gefunden. Doch wenngleich diese einmaligen Farbkarpfen weltweit auf begeisterte Liebhaber stoßen, so ist es doch nach wie vor Japan, wo die besten und eindrucksvollsten Koi gezüchtet werden. Und die Konishi Koi Farm, mit Sitz in Hiroshima, ist eine von geschätzt 500 Koifarmen, die sich in Japan mit der Zucht und Aufzucht von Koi beschäftigt. Die Individualität des Koi drückt sich hierbei in mehr als einhundert verschiedenen Farbvarianten und mehreren tausend Blutlinien aus, in denen Koi heute gezüchtet werden. Die drei bekanntesten und populärsten Koivarietäten sind der rot-weiße Kohaku, der rot-weiß-schwarze Sanke und der schwarz-rot-weiße Showa. Gemeinsam werden diese unter dem Namen Gosanke geführt, und nur ihnen ist es vorbehalten auf Koiaustellungen den Grand Champion, den Sieger aller Klassen zu stellen. Auf www.konishi-koi.com möchten wir Ihnen das Thema Koi, Koihaltung und vor allem die besondere Schönheit der bei uns gezüchteten Exemplare näher bringen.  
 
 
Große Koi oder doch lieber die Kleinen.
Salopp gesagt gibt es Koi für jeden Geldbeutel. Und selbst wenn immer wieder die mehrere tausend Euro teuren Flaggschiffe für Aufmerksamkeit sorgen, so sind es doch die Koi für deutlich unter einhundert Euro, die am Ende bei den Verkaufszahlen die Nase vorne haben. Das Schöne dabei: Ein Koi der heute noch klein ist, kann binnen weniger Jahre zu einem stattlichen Koi mit 60, 70 oder gar 80 cm heranwachsen. Und allen, die dem Wachstum ihrer Lieblinge ganz besondere Aufmerksamkeit widmen, sei unser Karashigoi empfohlen. Denn ein heute 20 cm großer Karashigoi kann bereits drei, vier Jahre später über 80 cm oder mehr hinausgewachsen sein. Sicherlich eine einmalige Blutlinie, die bereits seit 15 Jahren auf der Konishi Koi Farm gezüchtet wird.  Neben der Größe stellt sich noch die Frage nach dem Geschlecht. Dafür gilt im Allgemeinen: Weibliche Koi werden deutlich größer, sind allerdings schwerer zu halten als die männlichen, die dafür aber farblich meist die eindrucksvolleren Koi sind. Sollten Sie männliche und weibliche Koi in Ihrem Teich pflegen, dann dürfen Sie sich einmal im Jahr über Nachwuchs freuen, der aber in der Regel nicht so hübsch ist wie die Koi, die sie gezeugt haben.
 
 
Konishi Koi – Im Netz und im Handel
Auf www.konishi-koi.com konzentrieren wir uns vordergrundig mit der Vermarktung der auf der Konishi Koi Farm gezüchteten Koi über Koiauktionen. Sollten Sie aber doch zu dem Typ Liebhaber gehören, der den zukünftigen Teichbewohner zunächst in Ruhe beim Händler betrachten möchte, so möchten wir Ihnen hier unsere Händler empfehlen. Für Deutschland ist das Koi Discount (www.koi-discount.de / www.koi-outlet.de ), die dreizehn Filialen von Kölle Zoo (www.koelle-zoo.de), für Benelux Fressnapf Luxemburg (www.teichwelt.com) und für Österreich Japan Koi Siess (www.japan-koi-siess.com). Neben einem reichhaltigen Angebot unserer Koi finden Sie dort zudem Fachberater, die Ihnen mit allen Belangen rund um das Thema Koi zur Seite stehen. Zu allen Fragen zur Koigesundheit empfehlen wir Ihnen den Internetauftritt von www.fishcare.de.
Konishi empfiehlt explizit Filtertechnik der Firma Genesis (www.genesis.de).
 
Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß mit dem Hobby Koi und beim Stöbern auf unserer Internetseite.